Einsatzplanung in der generalistischen Pflegeausbildung &
Finanzierungsrechner

Planung der praktischen Ausbildung durch die Träger (TpA)

Die Träger der praktischen Ausbildung (TpA) sind nach §8 Abs 3 Pflegeberufegesetz verantwortlich für die organisatorische Planung der Praxiseinsätze für die komplette Ausbildungszeit. Dazu gehört:

Die organisatorische Planung der kompletten Ausbildungszeit ist Bestandteil des Ausbildungsvertrags. In den Ausbildungspauschalen der Bundesländer für die TpA sind für diesen Mehraufwand Kostenansätze enthalten.

Die meisten TpA sind mit der Komplexität der Planung überfordert.

Nach § 8 Absatz 4 Pflegeberufegesetz kann die Erstellung der Einsatzplanung und die Gewinnung der Kooperationspartner an eine Pflegeschule delegiert werden. Einige Pflegeschulen sind noch weiter gegangen und haben diese Aufgaben an eine schulübergreifend tätige Koordinierungsstellen in Trägerschaft von Städten oder Landkreisen übergeben.

Häufig ist es bei größeren überschneidungen im Einzugsgebiet auch durchaus sinnvoll, wenn Pflegeschulen oder Koordinierungsstellen schulübergreifend Einsatzpläne erstellen und Kooperationspartner gewinnen.

Wer trägt die Kosten?

Für die übernahme der Koordinierungstätigkeiten leiten die TpA den Pflegeschulen oder schulübergreifenden Koordinierungsstellen einen Anteil der pro Azubi Azubi aus dem Ausbildungsfonds erhaltenen Ausbildungspauschale weiter.

In manchen Bundesländern haben sich die Verbände der Pflegeschulen und der Einrichtungen auf einen Betrag geeinigt, der als angemessen für die übernahme der Koordinierungstätigkeiten angesehen wird. In Baden-Württemberg betrug diese sogenannte Organisationspauschale beispielsweise im Jahr 2021 rund 544 Euro pro Azubi.

In diesem Betrag sind neben den Personalkosten für Organisation und Planungsarbeiten auch Sachkosten, beispielsweise für Fachtage oder den Einsatz einer Planungssoftware, enthalten.

Planende Stellen benötigen für diese Aufgabe eine gezielte digitale Lösung aber kein umfangreiches Schulverwaltungstool. Hier helfen wir weiter!

In der Landes-Arbeitsgruppe "Strukturen" haben Vertreter der verschiedenen Verbände von Pflegeeinrichtungen und Pflegeschulen sowie weiteren an der neuen Pflegeausbildung beteiligten Organisationen aus Baden-Württemberg 2018 und 2019 Lösungen zur Umsetzung der generalistischen Pflegeausbildung entwickelt, das "Rotationsmodell". Dadurch können mit den begrenzt vorhandenen Praxiseinsatzstellen möglichst viele Ausbildungsplätze gewährleistet werden.

Planungstool: Vorläufer in Excel

Zur Anwendung des Rotationsmodells wurde ein Excel-Planungstool entwickelt, mit dem Auszubildende für die Praxiseinsätze den zugehörigen Praxiseinsatzstellen zugeordnet werden können.

Das Tool zeigt dabei an, ob die Einrichtungen freie Kapazitäten für die ihnen zugeordneten Auszubildenden haben und ob die Mindeststunden in den einzelnen Praxiseinsätzen erfüllt werden. Das Planungstool (Version 2.23) inkl. Präsentation (Hilfe und Hinweise) können Sie nach dem Login downloaden.

Das Planungstoll

inkl. Erläuterung

Write Zum Download bitte einloggen

 

Mit Excel sind allerdings Einschränkungen bei der Funktionalität und der Nutzerfreundlichkeit verbunden.

Daher werden das Exceltool bzw. dessen Funktionen in eine nutzerfreundlichere Web-Anwendung überführt.

Ab dem Sommer 2021 ersetzt der QUESAP Ausbildungsplaner-Schule für die Excel Lösung.

Wir arbeiten gerade an einem ausführlichen Produktblatt.

Fordern Sie unser Produktblatt an ...

oder abonnieren Sie unseren Newsletter

Write Kontakt

Finanzierungstool für Koordinierungsstellen

QUESAP.software unterstützt die Koordinierungsstellen dabei, die Finanzierung des QUESAP Ausbildungsplaner Schule durch die Träger der praktischen Ausbildung zu kalkulieren.

Der Finanzierungsrechner

für Koordinierungstellen

Write Zum Download bitte einloggen

 

Fragen zum Excel- Planungstool und Finanzierungstool richten Sie an:

Herr Ingo Eble
E-Mail: ingo.eble@quesap.software
Tel: 0178 457 47 14

Weitere Informationen zum QUESAP Ausbildungsplaner-Pflege erhalten Sie unter mailto:vertrieb@quesap.software